Vieldimensionale Erfahrungen in der professionellen Automation von Maschinen  haben bei unseren Ingenieuren die Herausforderung generiert, auch Prozesse zu automatisieren.

Die Anfrage: Das Unternehmen KKT benötigt Automation beim Prozess der Chargenrückverfolgung des Kunststoffgranulats ihrer Silos.

Das Problem: Es gibt weder ein geeignetes Messsystem zur Verwiegung der Silos noch ein Instrument zur Weiterverarbeitung und Auswertung des Messsignals. Ebenso fehlt entscheidend die Visualisierung der Silos.

Die Lösung: Unsere aHA.box – zugeschnitten auf die Anforderungen von KKT: Die neue Variante der aHa.box leistet Siloverwiegung mit Chargenrückverfolgung – reibungslos im Arbeitsprozess und von überall abrufbar.

Durch den Einsatz eines speziellen Messsystems der Firma Rembe wird der Siloinhalt mit einer Genauigkeit von 3% gemessen und an unsere aHA.box über ein 4-20mA Signal gesendet.

Rembe Messsystem

Rembe Messsystem

Rembe L-Cell Sensor

Rembe L-Cell Sensor

 Die aHA.box erkennt über die Änderungen des Messsignals automatisch,
  • wann ein Silo befüllt wird,
  • wann die Befüllung beendet wurde,
  • aus welcher Charge gerade entnommen wird,
  • die Befüllmenge,
  • die Entnahmemenge

Natürlich können die gemessenen Mengen editiert werden, um sie mit den tatsächlichen Liefermengen abzugleichen. Weiterhin kann jeder Charge eine eigene Chargenbezeichnung hinterlegt werden.

Derzeit befindet sich das System noch im Feldtest. Sobald dieser abgeschlossen ist, werden wir an dieser Stelle eine Kundenmeinung veröffentlichen...

Silos der KKT GmbH